Aktuelles  - Feste & Feiern - "Marinekameradschaft Elmshorn besucht das Freilichtmuseum Molfsee bei Kiel"
Marinekameradschaft Elmshorn besucht das Freilichtmuseum Molfsee bei Kiel

Marinekameradschaft Elmshorn besucht das Freilichtmuseum Molfsee bei Kiel

Am Sonnabend, dem 19. Sept 2015 starteten 26 Kameraden mit ihren Angehörigen und Freunde der MKE zu einem Tagesausflug zum Freilichtmuseum nach Kiel/Molfsee. Pünktlich um 08:30 Uhr ging es mit einem Bus der Firma Johannes Meißner, der Chef fuhr höchst persönlich, in Richtung Kiel. Im Museum waren wir für 10:00 Uhr zu einer zwei stündigen Führung durch das Areal mit zahlreichen historischen landwirtschaftlichen Gebäuden und Handwerkerhäuser unserer Heimat angemeldet.

media_000169_mk_elmshorn.jpg        media_000171_mk_elmshorn.jpg                   Die Elmshorner MK-Gruppe                                         Der Schliemann Hof aus der Wilstermarsch

Durch die intensive Erklärung und sachkundige Führung des Museumsführers haben wir viel über die Prachthäuser der Großbauern sowie auch über die Kätner-und Fronhäuser aus dem Mittelalter und das Leben der Menschen in der damaligen Zeit, was bestimmt nicht einfach war, erfahren.Danach setzten wir unsere Fahrt über Kiel durch unser wunder schönes Schleswig-Holstein (schönstes Bundesland der Welt) nach Bosau an den Plöner See zum Mittagesen fort.

media_000170_mk_elmshorn.jpg                                               Blick über den Plöner See in Richtung Plöner Schloss

Es war auch ausreichend Zeit für einen Spaziergang. Gegen15:30 Uhr ging es durch die landschaftlich reizvolle Ost-Holsteinische-Schweiz zurück nach Elmshorn. Unterwegs wurde noch beim Käse Hof „Biss Halt gemacht. Da war Gelegenheit guten schleswig-holsteinischen Käse, teils aus eigener Herstellung, günstig ein zu kaufen. Über die sich dann im Bus entwickelnde Luft möchte ich mich an dieser Stelle nicht weiter auslassen. Nach dem wir in Wittenborn noch Kaffee und selbst- gemachte Schwarzwälder Kirschtorte genossen erreichte der Bus ca.19:00 Uhr wieder unseren Heimatort.

Bilder und Text Sören Bünz

Eingetragen am 20.10.2015 um 12:49 Uhr
6721 mal gelesen